Archiv 2017

Das Esszimmer goes Weltraum @ Art Basel 2017

Letzte Aktualisierung am 4. Juni 2017.

Unsere Freunde von stöckerselig laden Dich während der Art Basel herzlich in den Weltraum ein. Dieser wird erneut zur Pop-Up Gallery mit Künstler_innen aus Basel, der Schweiz, Europa und dem Rest der Welt. Für die Besucher_innen eine Plattform für Austausch und Netzwerkpflege und eine einmalige Gelegenheit, Kunst zu sehen, die erst in XX Jahren an der Art Basel zu sehen sein wird.

35 kuratierende Künstler_innen/Kunstteams laden 37 Künstler_innen/Kunstteams ein!
Das Kunst- und Netzwerkprojekt während der Art Basel in seiner zweiten, erweiterten Ausgabe!

14. - 16. Juni 2017 | Auf dem Wolf 13, Basel (CH), Lageplan des Weltraums

Mittwoch 14. Juni 2017
>> ab 21:00 Uhr - Open End | Opening Party mit Raclette
>> ab 22:30 Uhr Lisbon Trilogie | Teil I - Großflächige Projektion im Aussenraum des Weltraum's von Peter Hölscher und Ronald Gaube (Leverkusen), area-composer.de

Donnerstag 15. Juni 2017
>> ab 19:00 Uhr - Mitternacht | Bar, Food, Video und Kunst
>> 20:00 Uhr: Susann Wintsch und Linda Herzog sprechen über Ihre aktuellen Kooperations-Projekte mit türkischen KünstlerInnen
>> ab 22:30 Uhr Lisbon Trilogie | Teil II - Großflächige Projektion im Aussenraum des Weltraum's von Peter Hölscher und Ronald Gaube (Leverkusen), area-composer.de

Freitag 16. Juni 2017
>> ab 19:00 Uhr - Mitternacht | Bar, Food, Video und Kunst
>> ab 22:30 Uhr Lisbon Trilogie | Teil III - Großflächige Projektion im Aussenraum des Weltraum's von Peter Hölscher und Ronald Gaube (Leverkusen), area-composer.de

Nach Vereinbarung sind die Räume auch zu anderen Zeiten zugänglich
Lageplan des Weltraums


Künstler Kurator_innen und ausstellende Künstler_innen
Katarzyna Badach & Alfredo Ramos > Andrea Hartinger Rainer Barzen_GER > Tina Haase_GER Felix Baudenbacher_UK Nicole Mortiboys_UK Kathrin Borer_CH > Andreas Hagenbach_CH Christoph Bucher_GER > Ted Green_UK Copa & Sordes_CH > Ellen Luise Weise_GER > Constantino Ciervo_IT | Eric Cruikshank_UK > Laura Campbell_UK | Christoph Dahlhausen_GER > Arpad Forgo_HU Petra Egg_A > Annelies Oberdanner_CH | Marianne Eigenheer_CH > Diana Dodson_CH Sibylle Feucht_GER > Verena Freyschmidt_GER | Corsin Fontana_CH > Max Grauli_CH | Franziska Furter_CH > Angelika Trojnarski_GER Anja Ganster > Geneviève Morin I Magdalena Gerber _CH > Christian Gonzenbach_CH Mireille Gros_CH > Sophie Bouvier Ausländer_CH | Marianne Halter & Mario Marchisella_CH > Monica German & Daniel Lorenzi_CH Haus am Gern_CH > Maia Gusberti_CH Rut Himmelsbach_CH > Monika Sennhauser_CH Camenisch Vetsch_CH > Corina Bezzola_CH > Peter Hölscher & Roland Gaube | Celina Jure_AR > Tachuela_ARG | Jan Kiefer_CH > Matthias Huber_CH Reto Leibundgut_CH > Vladimir Mitrev_BGB/GER/CH Lenzlinger Steiner_CH > Amin Alavi (CH) | Wenfeng Liao_CHN Evgenija Wassilew_GER | Aldo Mozzini_CH > Daniel Schuoler_CH Monika Rechsteiner_CH > Nicole Henning_CH Ingrid Roscheck_GER > Anina Gröger_GER | Schär Spillmann_CH > Gabriele Horndasch_GER Doris Schmid & Stella Veloce_GER > Mara Müller_CH stöckerselig_CH > Martin Mele_ARG | Dorothee von Rechenberg _CH > Flurina Badel & Jérémie Sarbach_CH Selma Weber_CH > Patrick Steffen_CH | Bignia Wehrli_GER > Judith Karcheter_GER Maria Magdalena Z'Graggen_CH > Urs Cavelti_CH 

Siehe auch:
http://dasesszimmer.com/de/2017-das-esszimmer-goes-weltraum/
http://weltraum.me/

Elektronik Anfänger-Workshop

Letzte Aktualisierung am 7. März 2017.

Elektronik Anfänger-Workshop

Am 02. Mai um 19:00 findet in der Starship Factory ein Elektronikworkshop statt.

Dieser Workshop richtet sich an Elektronikanfänger, die ihren ersten Einstieg in die Elektronik suchen.

Wir werden je nach Interesse der Teilnehmer folgende Themen behandeln:

  • Widerstand, Spannung, Strom. Was ist das?
  • Einfache Widerstandsschaltungen
  • Spannungsteiler
  • Vorwiderstandsberechnung und LEDs
  • Einfache Transistorschaltungen

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 CHF, ein Getränk ist inklusive.

Das Elektronikmaterial und Zubehör wird leihweise zur Verfügung gestellt.
Wer dieses im Anschluss gerne kaufen möchte, dem werden 5 CHF der Teilnahmegebühr angerechnet.

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Monitoring Hub im Februar

Letzte Aktualisierung am 3. Februar 2017.

Monitoring Hub im Februar

Am 27. Februar ab 19:00 Uhr starten wir ein neues Experiment: zum ersten Mal findet unser «Monitoring Hub» statt.

Bei diesem ersten Treffen werden wir uns als Schwerpunkt das Monitoringsystem Prometheus genauer anschauen und erforschen, welche Charakteristiken es hat und wie man es am besten für eigene Monitoringzwecke einsetzen kann.

Was ist der Monitoring Hub im Allgemeinen?

Grundsätzlich liegt der Fokus beim Monitoring Hub eher auf Whitebox-Monitoring – also dem Sammeln von Datenpunkten aus Produktivsystemen, um mehr über Funktion und Performance zu erfahren – als auf dem reinen Alerting, wie es bei Monitoringsystemen wie Nagios oder Zabbix hauptsächlich statt findet.

Das Ziel des Treffens ist einerseits, Monitoringsysteme zu testen und Datenpunkte zu sammeln. Dadurch möchten wir ein besseres Verständnis über die Monitoringsysteme und Monitoring als Ganzes zu erlangen. Auf der anderen Seite wollen wir aber auch ein Anlaufpunkt sein, um bei konkreten, aber dennoch interessanten Monitoringproblemen Lösungen zu finden. Dabei soll jedoch auch die Möglichkeit, das Monitoring ganz neu aufzustellen, nicht ausser Acht gelassen werden.

Weitere Informationen über den Monitoring Hub und seine Ziele finden sich auf der Workshopseite zum Monitoring Hub.

Ein Graph unter Prometheus mit Grafana

Monatliche Archive

Voriges Jahr

2016